02. Februar 2020
| Stuttgart

Tobias Gerland wird Hall of Famer 2020

Die drei neuen Mitglieder der Fans’ Football Hall of Fame stehen fest. Nach der Abstimmung unter allen Football-Fans und der Jury setzt sich die “Class of 2020” aus Tobias Gerland, Axel Gernert und Bernhard Rozic zusammen. Wir sind begeistert, dass wieder ein Football-Urgestein aus unseren Reihen mit dabei ist.

Tobias Gerland startete seine Karriere als Spieler 1980 und war die meiste Zeit als Running Back für die Dortmund Giants aktiv, mit denen er mehrfach die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft erreichte. Aber auch als Quarterback wurde er eingesetzt. 1993 wurde sein Jersey mit der Nummer 44 von den Giants retired. Außerdem war er eine Saison für die Monheim Sharks, sowie jeweils zwei Jahre lang für die Solingen Hurricanes und Düsseldorf Panther im Einsatz. 1989 erreichte er mit der Deutschen Nationalmannschaft den 3. Platz bei der Europameisterschaft im eigenen Land. Nach einer Pause war er ab 2001 als Spieler und Coach am Neuaufbau der Giants beteiligt. Von 2005 an betreute er die Dortmunder U19 als Coach, davon insgesamt 14 Saisons als Head Coach. 2015 erreichte er mit dem Team den Junior Bowl und wurde Deutscher Vizemeister. Seit Herbst 2019 ist er Head Coach der 1. Herren der Dortmund Giants.

Axel Gernert kam über die Hamburg Silver Eagles mit Football in Kontakt, für die er von 1988 bis 1990 als Vermarkter tätig war. 1989 (und später auch 2000) richtete er die Spiele der Europameisterschaft in Hamburg aus. 1992 war er Gründungsvater der Hamburg Blue Devils, denen er bis 2000 als Präsident vorstand. In diese Zeit fallen sowohl die Gründung der Football League of Europe (FLE), in der die Devils zunächst aktiv waren, als auch der Gewinn der Deutschen Meisterschaft 1996 sowie des Eurobowls in den Jahren von 1996 bis 1998. Für die damalige Zeit ansonsten unerreichte Zuschauerzahlen verzeichneten auch die von ihm organisierten Charity Bowls gegen internationale Teams. Zwischen 1996 und 1999 richtete er die Endspiele um die Deutsche Meisterschaft in Hamburg aus, wobei die 30.000 Zuschauer aus dem Jahr 1999 bis heute den Spitzenwert darstellen. Auch die Eurobowls von 1998 bis 2000 wurden von Gernert ausgerichtet.

Ebenfalls in Hamburg verbrachte Bernhard Rozic den allergrößten Teil seiner Football-Karriere. Mit den Blue Devils wurde der Defense Liner zwischen 1996 und 2003 insgesamt vier Mal Deutscher Meister. Zudem stehen zwei Eurobwol-Siege 1996 und 1997 zu Buche. 1998 war er ein Jahr lang für die Cologne Crocodiles in der GFL aktiv. Auch in der NFL Europe kam er zum Einsatz: Bei den Amsterdam Admirals stand er 2001 und zu Beginn der Saison 2002 im Kader, den Rest der Saison 2002 spielte er für Rhein Fire. Mit der Deutschen Nationalmannschaft wurde er 2000 Vize-Europameister. Nach seiner aktiven Karriere trainierte er die Defense Line der Blue Devils in der GFL.

Die offiziellen Ehrungen für die drei neuen Mitglieder werden im Laufe des Jahres stattfinden, die genauen Zeitpunkte werden noch festgelegt.

Quelle: Michael Hulsman / Fans‘ Football Hall of Fame

American Football
Erlebe den besten Sport der Welt - made in NRW.
Pass to page
Cheerleading
Bei uns in NRW findest Du den perfekten Sport für Multitalente.
Flip to page
Flagfootball
Protect your flag
GreenMachine
Bleed Green
Schiedsrichter
Flag this

Suche nach PLZ

Vereine in NRW

Mit seinen mehr als 80 Mitgliedsvereinen ist der AFCV NRW der größte Landesverband für American Football und Cheerleading in Deutschland. American Football wird aktuell im Herrenbereich, sowie in den Jugendaltersklassen U10, U13, U16 und U19 angeboten. Die kontaktlose Variante, Flag Football genannt, findet bei uns in NRW vornehmlich an Schulen statt, wird aber auch in einigen Vereinen mit großer Begeisterung gespielt. Die Cheerleading-Vereine stellen ihr großes sportliches Können im Breitensport und bei den NRW-Landesmeisterschaften unter Beweis. Titelerfolge bei Deutschen Meisterschaften sowie Europa- und Weltmeisterschaften sind auch keine Seltenheit.

Finde jetzt den passenden Verein ganz in Deiner Nähe!

Vereine in NRW